Karen Blumenthal: Steve Jobs. Think different – Die Welt anders denken

Karen Blumenthal: Steve Jobs
Karen Blumenthal: Steve Jobs

Nachdem ich die mitreißende Biografie von Walter Isaacson gelesen hatte, interessierte es mich, noch ein paar andere Facetten von Steve Jobs kennenzulernen. Da fiel mit die Biografie von Karen Blumenthal in die Hände und ich habe sie direkt hinterdrein gelesen.

Wo Isaacsons Buch ausführlich und umfassend ist, ist Blumenthals Biografie kurz und knapp. Diese Biografie leuchtet Steve Jobs bei weitem nicht so aus, wie es Isaacson gelungen ist, zeichnet aber dennoch ein recht vollständiges Bild von Steve Jobs, soweit ich das beurteilen kann.

Blumenthal geht dabei nicht so schonungslos mit dem Menschen Steve Jobs um, wie Isaacson das getan hat. Ingesamt fehlt ihr der Schwung und auch die kritische Betrachtung der dunklen Seiten von Steve Jobs. Um sich ein Bild von ihm zu machen, hätte dieses Buch sicherlich auch gereicht.

Fazit: Blumenthal ist nicht Isaacson, ihr Steve Jobs ist nicht sein Steve Jobs. Das Buch ist ok und wenn man sich nur für die wesentlichen Stationen in Jobs‘ Leben interessiert, ist es auch ausreichend. Dafür gibt’s bei Goodreads vier Sterne.